fbpx
Lade Veranstaltungen

In diesem Vortrag geht es darum, wie Pferde gearbeitet werden sollten, damit sie lange gesund bleiben und motiviert mitarbeiten.

Der wichtigste Aspekt dabei ist der Respekt gegenüber dem Pferd. Hilfszügel und Zwangsmaßnahmen fördern weder einen korrekten Muskelaufbau noch die  freiwillige Mitarbeit des Pferdes.
Dabei ist die Besinnung auf die Lehren der alten Meister der Reiterei genauso wichtig wie auch die neuen Erkenntnisse der Biomechanik.

„Idealerweise und theoretisch sollte es keinen Unterschied zwischen der klassischen Schule und dem Dressursport geben: In der Praxis ist er jedoch vorhanden. …Das Ziel der klassischen Schule ist es, das Pferd durch eine logische und psychologische Ausbildung zu gymnastizieren. Der Dressursport möchte den Pferden Lektionen für den Wettbewerb beibringen.“
Kurt Albrecht: Dogmen der Reitkunst, 1994

Als Tierheilpraktikerin und Reitlehrerin erlebe ich häufig Pferde, mit mehr oder weniger starken Problemen im Bewegungsapparat. Die Ursache dieser Probleme liegt häufig in der Art des Reitens. Deshalb ist es mir wichtig, in diesem Bereich Aufklärungsarbeit zu leisten.

Ich möchte Sie dazu auffordern, mehr zu hinterfragen.

Inhalt:

  • Theoretische Grundlagen über Anatomie
  • wie Pferde lernen und motiviert werden können
  • wie sich Reiterhilfen und ein korrekter Sitz auf das Skelett, die gesamte Muskulatur, Sehnen und Bänder Ihres Pferdes auswirken
  • warum es so wichtig ist, dass die Rücken- und Bauchmuskulatur, sowie die Hinterhand des Pferdes effektiv trainiert werden
  • wie Fehler beim Reiten entstehen und wie es sich auf das Pferd auswirken (falscher Knick des Halses, auf der Vorhand gehen, festgehaltener Rücken, auf die Hand legen)
  • wie Sie eine gute und eine schlechten Bemuskelung des Pferdes erkennen
  • wie Sie erkennen, ob Sie und Ihr Pferd auf dem richtigen Weg sind
  • u.a.

Ort: Seminarraum, Lübbecker Str. 248 ,Hille-Unterlübbe
Kosten: 15,00 €
Dauer: ca. 3 Std.

Termine

Anmeldung bitte per E-Mail info@brittahorstmann.de oder per Telefon 0176 986 707 76 (auch WhatsApp).

Bitte zahlen Sie die Vortragsgebühr bei Anmeldung:  Zahlung

Nach Zahlungseingang erhalten Sie eine Reservierungsbestätigung.

Bei einer Teilnehmerzahl von 10-15 Teilnehmern kann das Seminar auch in Ihrem Reitstall stattfinden. Wir können dafür gerne einen Termin absprechen

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl, melden Sie sich bitte mindestens eine Woche vorher an.